Donnerstag, 8. März 2012

"Da platzt mir die Hutschnur" - Teil 1

Also, ich mache jetzt und hier mal diese neue Kategorie mit Beiträgen zu Alltagssituationen auf, die mir - außerschulisch - tiiiiierisch auf den Keks gehen. Heute eine Episode auf dem Bereich "Im Supermarkt"!

Kennt ihr das? Ihr steht in der Kassenschlange, hinten oder schon weiter vorne, das spielt in diesem Fall keine Rolle und hinter euch ein rüstiger Rentner, der es, WARUM AUCH IMMER, scheinbar eilig hat... Als gesitteter Mensch hält man ja einen gewissen Abstand zu seinem Vordermann ein, sei es, weil man ihm zum einen schlichtweg nicht auf die Pelle rücken will oder zum anderen, weil man beim Tippen nicht seine Sparkassenkarten-Pin mitlesen oder die Familienfotos in seiner Geldbörse genauer betrachten will. (Von Körperausdünstungen will ich an dieser Stelle mal gar nicht erst anfangen!)

Nun ja, man steht da also in seiner Reihe und wartet geduldig bis irgendwer vor einem 4,75 Euro in Centstücken abgezählt hat, die Verkäuferin zum dritten Mal die Kollegin aus dem Hinterraum gerufen hat, weil ja nur DIE den Schlüssel für die Storno eines Fehlbons hat oder weil die nette Frau von nebenan diverse Unterwäschepakete zurückgibt, die sie am Vormittag gekauft hat und die irgendwie nicht so recht passen... warten, warten, warten... in der Nebenschlange geht's wie IMMER schneller!!!

Auf einmal... STUPS... von hinten in Popohöhe! RUHIG BLEIBEN denkt man sich... war  bestimmt ein Versehen... STUPS... NOCHMAL! Mensch... was SOLL DAS? Der Puls steigt - langsames Umdrehen, leicht vorwurfsvoller Blick zuerst auf den, mit drei Artikeln bestückten Einkaufswagen eines Rentners, dann der nicht minder vorwurfsvolle Blick in sein Gesicht! Das hat er doch bestimmt verstanden oder? Rempel mich nicht an, hieß das! Das versteht doch jeder... STUPS... MAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAANN!! JETZT reicht's aber... Tief durchatmen - umdrehen: "Sagen sie mal, soll ich sie vielleicht vorlassen?" Empörte Blicke! Hallo? Was guckt der mich so an? ICH habe ihn doch nicht dauerangerempelt! Jetzt guckt der, als ob er sagen wollte: "Frech! Diese Jungend!" Ja, in dem Fall ist man ja immer noch DIE JUNGEND! Zum Glück bin ich inzwischen dran mit Bezahlen und habe keine Zeit mich weiter in die Situation hineinzusteigern - SEIN GLÜCK!!!

Und? Kennt ihr das???

Kommentare:

  1. Ja, kenne ich auch, aber nicht mit anstupsen. Da mag bei dem Herrn auch ein bisschen fehlgeleitete Anmache im Spiel sein?

    AntwortenLöschen
  2. Ich denke SO einer war es nicht... sein Frauchen stand außerdem neben ihm ;o)

    AntwortenLöschen
  3. Ja, kenne ich auch. Dieses schöne Gefühl, wenn das Einkaufswagenrad die Achillessehne andonnert, man sich mit schmerzverzerrtem Blick umdreht und ... Verursacher guckt weg. Danke.

    AntwortenLöschen
  4. Mir ist heute auch was Tolles passiert. Ich biege rechts ab. Vor mir ein Autofahrer, der gewendet hat und der mir per Handzeichen (habs nicht gleich verstanden) anzeigen wollte, dass ich anhalten soll. HÄÄÄ??? Erst will ich vorbeifahren - das Handzeichen hätte auch dies bedeuten kann, dann sehe ich, "Oh, die haben eine Karte in der Hand. Brauchen wohl Hilfe." Aber direkt hinter der Kurve war es ungünstig anzuhalten, prompt war auch schon jemand hinter mir. Ich will ein Stück vorfahren, damit der Autofahrer hinter mit, vorbeifahren kann. Da fängt der suchende Fahrer an, mich zu beschimpfen. Da hatte ich echt kein Bock mehr und bin einfach weiter gefahren. So was habe ich noch nie gemacht. Aber ich lass mich doch nicht beschimpfen!

    AntwortenLöschen
  5. Woahhhh wie ich das hasse wenn mir einer auf die Pelle rückt.
    Scheinbar habe ich aber einen solch mordlüsternen Killerblick drauf, dass der Abstand immer schnell wieder hergestellt wird.
    Falls das tatsächlich nicht reicht, erledigt ein ein zwischen den bleistiftschmal zusammengepressten Lippen rausgezischtes ....'wolln sie mir nicht noch näher auf die Pelle rücken' .... den Rest .

    AntwortenLöschen
  6. Mein Poppes ist schön gepolstert. ;)
    Beim ersten Mal passiert noch nichts, könnte ja ein Versehen sein.
    Beim zweiten Mal hole ich Schwung und schupse mein Hinterteil gegen den Wagen.
    DAS verstehen alle! :))
    Annett

    AntwortenLöschen

Bei Fragen zum Passwort bitte keinen Kommentar posten, sondern in einem der beiden Blogs lesen. Dazu gibt es genügend Beiträge. Danke!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...